5 Gründe für einen FKK Urlaub

Wie oft hast Du schon mit (Deinen) Kindern FKK-Urlaub gemacht? Vielleicht noch nicht sehr oft. Aber es gibt mehr gute Gründe für diesen Schritt als schlechte Gründe dagegen. Nach so vielen Gesprächen mit Bekannten, Freunden und Menschen, die ich einfach so auf der Strasse getroffen habe, habe ich viele Argumente gegen einen FKK Urlaub sammeln können.

Vielleicht kennst Du das eine oder andere von den folgenden „TOP-Argumenten“.

  1. Es ist einfach zu ungewohnt den ganzen Tag nackt zu sein!
  2. Es ist sicherlich schlecht für die kindliche Entwicklung
  3. Naturisten sind immer so schön und körperbewusst. Wir passen da nicht hin!
  4. Es gibt keine Gründe. Wir haben einfach noch nie daran gedacht!
  5. Ieehhh. Nackte Menschen sind einfach ekelig!

Ich möchte dagegen halten und versuchen mit 5 Argumenten die Sichtweise eines Naturisten auf die Frage “FKK Urlaub Ja oder Nein?” zu erläutern.

1) Spar mit FKK Geld und Zeit!

In einem FKK Urlaub brauchen Naturisten nicht viel Kleidung. Naturisten sparen sich also eine Menge an Klamotten, die sie nicht einpacken, nicht auspacken und nicht waschen müssen, denn was man nicht dabei hat, muss man auch nicht waschen!

Viele Billigflieger erlauben zudem keine schweren Gepäckstücke mehr oder man kann sogar nur noch leichtes Handgepäck mitnehmen! Eindeutig kann ein Naturist hier sparen. Geld für die Reise und Zeit im Urlaub, weil nicht so gewaschen werden muss.

2) Weniger Wettbewerb

… weniger Vergleich, mehr Lebensfreude!
Familien mit kleinen Kindern empfinden einen Urlaub als Naturisten viel befreiter und entspannter als einen Urlaub in einer textilen Hotelanlage.

Eltern brauchen weniger Zeit um Kinder anzuziehen. Kinder können länger spielen und müssen sich nicht in Klamotten zwängen. Kinder sind im Evaröckchen und Adamskostüm auf einem Naturisten-Campingplatz immer richtig angezogen.

Gerade Eltern von Kleinkindern wissen es zu schätzen, dass die Melone, das Ketchup und das Wassereis keine Flecken auf T-Shirt und Hose hinterlassen können!

Jugendliche bestätigen immer wieder, dass es nackt einfacher ist Freunde auf einem Naturisten-Campingplatz zu finden. Es spielt nämlich keine Rolle was wer wie und wann trägt. Der Fokus wird nicht auf die Klamotte gesetzt, sondern auf den Menschen.

Alleine der Wegfall der Frage “Was ziehe ich an” bedeutet eine enorme Entspannung. Alles wird einfacher, wenn sich das tragen eines Textiles auf das mitführen eines Handtuches beschränkt.

3) FKK bedeutet auch: Alle sind gleich…

es gibt keinen Unterschied und trotzdem wird man zum Individualisten! Es scheint Paradox zu sein, denn ein Individualist möchte sich nicht gleichschalten lassen und möchte sich unterscheiden.

Im normalen Leben erreicht man das ausschließlich durch Bekleidung und anderen Schutzmechanismen. Ein Naturist verzichtet auf solche Dinge. Wir gleichem dem nächsten und werden dadurch zu einem Individuum.

Um auf einem FKK Campingplatz eine gute Figur zu machen braucht es keine VIP-Card, keinen Abendsmoking oder keinen Dresscode.

4) FKK’ler sind nette Menschen

Weniger Kleidung bedeutet auch weniger Distanz. Schnell kommt man ins Gespräch und findet schnell Anschluss. Spiel, Spass und Sport liegen oft im Fokus der FKK-Gemeinschaft. Alles Aktivitäten, die man in der Regel gemeinsam mit anderen machen kann/ muss.

Schon aus diesem Grunde ist man nicht lange einsam und findet – vielleicht schneller als so manch einem lieb ist – Anschluss!

5)Das Alter verliert an Bedeutung

Immer wieder höre ich, wie Freunde und Kollegen davon reden, dass es unappetitlich sei, alte Menschen nackt sehen zu „müssen“. Tatsächlich höre ich diese Argumentation hauptsächlich von Frauen. Die Wahrheit ist, dass alte Körper genau so attraktiv sein können, wie die Körper von jungen Menschen.

Mal davon abgesehen, dass es ein völlig falscher Ansatz ist, die Attraktivität eines Menschen vom körperlichen aus bewerten zu wollen, stellen Neulinge immer wieder fest, dass das empfinden von Alter nicht selten von Kleidung und Benehmen abhängig ist.

Nicht selten verschätzen sich Neulinge bei den „Alten“ oft um Jahrzehnte, wenn es um das Alter in Zahlen geht! Und wenn das nicht ein Grund ist einen FKK -Urlaub zu machen… 🙂

Kommentar verfassen