Wie eine Tonbutter-Box

Omas Tonbutter-Box-Prinzip erobert Afrika. Nun, eigentlich ist es nicht so neu. Wer kennt die Kühlung von Prellungen durch feuchte Umschläge nicht? Die Wasserkalebassen halten Ihren Inhalt durch Verdunstung schon seit hunderten von Jahren kühl und die Tonbutter-Boxen aus Omas Zeiten funktionieren mit dem selben System. Ton nass machen und die Butter bleibt streichfest – auch im Sommer…

Kostenlose Kühlpötte für das Dorf

Ein einfaches aber dennoch geniales Prinzip
Ein einfaches aber dennoch geniales Prinzip

Der Designer Mans Salomonsen hat dieses physikalische Prinzip in seinem Obst-Kräuter-Cocoon umgesetzt und der Irdener Wasserkrug (ein Krug aus ost-Anatolien) hält das Wasser schön kühl, weil er über seine Oberfläche langsam aber stetig Wasser verdunsten lässt (der Prozess der Verdunstung braucht Energie, die als Wärme der Umgebung entzogen wird = Verdunstungskälte).

Also kann ich getrost behaupten, dass der „Mohammed Bah Abba“ schon vorhandenes für seine Zwecke ungesetzt und sicherlich großartig mit den, ihm zur Verfügung stehenden Mitteln, verbessert hat.

Ich freue mich jedenfalls, dass der „RolexAward for Enterprises“ dann doch soviel Menschen das Leben vereinfachen kann. Denn eines muss man dem lustigen farbigen Mann lassen:

Er hat Schneid die gesamte Prämie in die Entwicklung weiterer Kühlpötte zu investieren und diese den Familien dann kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Hut ab!

Kommentar verfassen