Das wahre Gesicht

Es lebt sich einfacher, wenn man sein wahres Gesicht zeigt. Ein offener Charakter ist immer besser als ein verschlossener – möge der offene Charakter noch so schlecht sein…

Wichtig ist immer nur, dass das Gegenüber weiss mit wem er/ sie es zu tun hat. Man kann auch Arschlöcher mögen. Warum nicht! Ich möchte es so ausdrücken, wie es Annabella vor einingen Tagen so treffend im FaceBook gepostet hat:

Meglio essere odiata x quello ke sei,
ke esere amata x la maskera ke porti !!!!!

Das Problem ist nur, dass jeder einzelne Mensch ein so mannigfaltigen Charakter hat, dass man sein wahres Gesicht NIE erkennen kann – denn es gibt DAS wahre Gesicht gar nicht.

Kommentar verfassen