Befreiung oder Erleuchtung?

Haben wir eine Chance auf eine Erleuchtung?
Wenn ja, wann wird unser Geist erleuchtet? Und wenn er erleuchtet wird, für wie Lange brennt die Flamme der Erkenntnis in uns? Ist eine Erleuchtung nicht eher eine kurzweilige Angelegenheit? Man wird erleuchtet, heisst das nicht auch, dass die Erleuchtung von aussen kommt?!

Wäre eine Öffnung, eine Befreiung nicht viel erstrebenswerter? Eine Befreiung, eine Öffnung scheint mir eine dauerhafte Angelegenheit zu sein… Ich will mich befreien und nicht erleuchtet werden.

Befreiung mit einem Schlag, vielleicht auch mit einem 100.000 Volt Schlag, wobei man in diesem Falle auch von Erleuchtung sprechen kann.

In den USA wurde bis heute 152 Menschen befreit, oder besser erleuchtet (Elektrokution), denn es ist die restliche Gesellschaft, die sich in diesen Fällen eher befreit fühlte… Also hängen „Erleuchtung“ und „Befreiung“ doch ganz eng zusammen…

Laut Amnesty International gehören die USA neben China, der Demokratischen Republik Kongo, dem Iran, Nigeria, Pakistan, Saudi-Arabien und Jemen zu den wenigen Ländern, in denen seit 2000 zur Tatzeit minderjährige Straftäter hingerichtet wurden. Seit einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofes im Jahre 1988 ist die Verhängung der Todesstrafe für Straftäter unter 16 Jahren verfassungswidrig.

Wie war das noch mit den Entwicklungsländer, der Achse des Bösen und dem Friedensnobel-Preis-Träger??? Oder wie war das mit der Merkel die in Lissabon den EU Reform-Vertrag unterzeichnet und somit die Todestrafe auch für deutsche Bundesbürger ermöglicht hat?

Oh man, ich bin mal eben kotzen!

Kommentar verfassen